Wolfgang Mainka

Ehemaliger Angehöriger der SKA-Abteilung.

Der Großteil seiner Modelle entsteht in Handarbeit im Maßstab 1:72. Er spezialisierte sich u.a. auf die:

– Nachbildung einer kompletten Abteilung der schweren Küstenartillerie Komplex 4-K-87 „Sopka“ mit dem Flugkörper S-2,

– Rakete „Aggregat 4“ (V-2) mit dem dazugehörigen Komponenten der Startvorbereitung

– aktuelles Thema seiner Arbeiten ist das Modell einer Startstellung der „Fieseler Fi 103“ (V-1).

Der Umfang seiner Modelle ist mittlerweile so groß, dass er geeigneten Platz, z.B. in einer Dauerausstellung sucht!