Mitgliederversammlung 08.04.2017

Präsentation

Liebe Freunde für Militärtechnik, Militärgeschichte und Sicherheitspolitik, liebe Mitglieder des Fördervereins sowie alle Sympathisanten und Interessenten,

die vorliegende Präsentation ist eine Zusammenfassung einer jahrelangen engagierten Tätigkeit der ehemaligen Eigentümer und Bediener der letzten auf deutschen Territorium verbliebenen Startrampen vom Typ Rubesh und Sopka der Volksmarine der DDR im heutigen Militärhistorischem Museum in Dresden.

Um auch im Weiteren eine erfolgreiche und gemeinsame Zusammenarbeit im Förderverein des Museums zu gewährleisten, haben wir drei Vorschläge der Museumsdirektion, dem Vorstand und dem Präsidium des Fördervereins unterbreitet. Sie betreffen die zukünftige Präsentation unserer Technik im Museum, die Durchführung einer Informationsveranstaltung über unsere Geschichte im Rahmen des “Forum Museum” und weitere Aktivitäten zu wichtigen Ereignissen und Höhepunkten in der militärhistorischen und sicherheitspolitischen Landschaft. Wenn Ihr Fragen dazu habt oder uns unterstützen wollt, meldet Euch über unser Gästebuch oder die angegebenen Kontaktdaten im Impressum.

Wir würden uns über jede Idee oder Meinung freuen und antworten.

Die Rubesh-Gruppe MHM