Rede 03.05.2021

Aber NIEMAND hat uns geglaubt!
Putins starke Erklärung zu den Vereinigten Staaten vom 03. Mai 2021!

Videokonferenz W. W. Putin mit dem Ehrengeneraldirektor, dem Ehrengeneralkonstrukteur der „Militärindustriellen Kooperation AG“ der „Wissenschaftlichen-Industrievereinigung des Maschinenbaus“ Herbert Jefremow.
(Veröffentlicht am 03.05.2021 auf Youtube.com)

“Man muss nicht fürchten worüber Putin offiziell gesprochen hat, sondern das, worüber er nicht gesprochen hat.“
Jacob Kedmi
Yakov Iosifofich Kazakov (ab 1978 Kedmi) war Direktor des israelischen Geheimdienstes „Nativ“.
Heute ist Kedmi israelischer Politwissenschaftler mit einer außergewöhnlichen Biographie.

 

„Der Austritt der USA aus dem ABM-Vertrag im Jahr 2002 zwang Russland zum Bau der Hyperschallwaffen. Wir mussten diese Waffen erschaffen um eine Antwort auf die Entfaltung der strategischen Raketenabwehrverteidigung durch die USA zu geben, welche in Perspektive unser gesamtes Kerwaffenpotential geschwächt, wenn nicht sogar annulliert hätte.

Im Grunde genommen hat uns damals keiner zugetraut, dass wir in der Lage wären das zu schaffen. Und so wurde im Dezember 2018 der letzte Start durchgeführt. Somit waren alle Tests erfolgreich abgeschlossen wurden. Im Dezember 2019 wurde, das wissen Sie alle, das erste Regiment mit dem System „Avantgarde“ ausgerüstet und in das Diensthabende System aufgenommen. Die luftgestützte Hyperschallwaffe „Kinschal“, der Unterwasser-automatisierte, mit einem Kernreaktor angetriebene Komplex „Poseidon“, die Rakete mit unbegrenzter Reichweite „Pojewestnik“, die seegestützte Hyperschall-Rakete „Zirkon“ und andere Waffen, die sich zurzeit in unserer Armee und Flotte befinden bzw. demnächst eingehen werden.

Davon ist das System „Avantgarde“, das mit einer manövrierfähigen Hyperschall-Einheit und sich mit einer Geschwindigkeit von 27 Mach, dabei sich horizontal und vertikal bewegt, nimmt einen besonderen Stellenwert ein. „Avantgarde“ – das ist nicht nur ein neues System, das ist eine neue Art strategischer Waffen. Nicht nur einmal habe ich gesagt, dass wir uns in den letzten Jahrzehnten immer in der Rolle des „Hinterherjagenden“ befanden. Sie wissen das sehr genau. Das war im Atom- und Kernwaffenbereich so, dann in der strategischen Bomberflotte und letztendlich in der interkontinentalen Raketentechnik – kurzum, wie die Spezialisten sie benennen – die Einsatzmittel. Das brachte unser Land immer in eine komplizierte, sogar sehr gefährliche Lage. Es gab Momente, wo man uns bedrohte und wir nichts hatten adäquat darauf zu antworten. Das war eine klare, ich wiederhole eine gefährliche Störung des strategischen Gleichgewichts.

Und heute in der gegenwärtigen Geschichte unseres Landes besitzt Russland erstmalig die modernsten Waffen, die mehrfach an Vernichtungskraft, Leistung, Geschwindigkeit und besonders wichtig in der Genauigkeit aller existierenden Waffen überlegen sind. Solche Waffen gibt es nirgendwo anders in der Welt. Jedenfalls bis heute nicht.“

___________
Die Übersetzung der ersten, relevanten 2:56 min der Rede wurde unverändert und wörtlich übersetzt.

Die Videotranslation besteht im Weiteren aus einem zweiten Teil, in dem Putin eine Vielzahl von zugeschalteten Schülern/-innen und Jugendgruppen der zukünftigen russischen Generation anspricht, indem er die Geschichte der Sowjetunion und des heutigen Russlands erläutert und gerade diesen jungen Menschen die Verantwortung für Frieden, Glück und Wohlergehen vermittelt. Zwei total unterschiedliche Adressaten, aber genau die, die angesprochen werden müssen.

Einführung zum Video

Die führenden politischen Kreise der USA, der NATO und andere Kräfte sehen nicht die von Russland angeblich ausgehende Gefahr in Angelegenheiten Navalny, Nord Stream 2, des Krim-und Ukraine-Konflikts, sondern der Westen ist erstmalig in der bisher eingenommenen und geglaubten Siegerposition für die Kenner der Materie weit nach hinten abgerutscht (siehe Zitat des Monats Mai ). So müssen zum Beispiel die oben genannten Vorgänge gegen Russland herhalten, denn der wahre Grund weshalb Russland unter der Führung von Putin auf allen erdenklichen Kanälen diskreditiert wird, ist dieser Rüstungsvorsprung. Die NATO hat nun offensichtlich ein Problem, um es eventuell mit dem Sputnik-Schock aus dem Jahr 1957 zu vergleichen. So ist es nicht verwunderlich, dass eine Videoschaltung mit einem der verdienstvollsten Veteranen und Waffenkonstrukteur der Welt zum 9.Mai, dem Tage des Sieges der Sowjetunion über den Hitlerfaschismus, Ausgangspunkt für folgende knappe, aber sehr gezielt ausgedrückte Gedanken ist:

Übersetzung der ersten und relevantesten 2:56 min der Rede.
Klaus-Peter Gödde

EnglishFrançaisDeutschРусскийTiếng Việt