4. Regimentstreffen 2013

Gedanken zum bisher letzten Regimentsfest

Initiiert wurde dieses Treffen erstmalig auf Vorschlag von Torsten Winkler. Besonders Ralf Jedaschko, Frank Heuer, aber auch Klaus-Peter Gödde und Lothar Schmidt begannen mit den nun schon bekannten Einladungsprozedere und der Organisation des Zeitpunktes und der Örtlichkeit der Veranstaltung. Die Einladung wurde durch Ralf und Frank meistens telefonisch ausgesprochen, aber auch auf damalige Web Site im Internet publiziert.

Zum Beginn sprach der langjährige Kommandeur Lothar Schmidt die Eröffnungsrede. Da zu diesem Zeitpunkt das Buch “Die Küstenraketentruppen der Volksmarine“ ein halbes Jahr zuvor veröffentlich wurde, widmete er selbstverständlich diesem gemeinsamen Werk der Herausgeber Schmidt, Schädlich und Gödde im Sinne einer Verewigung unserer modernen Waffengattung der Küstenraketentruppen der Volksmarine. Zu diesem Regimentstreffen hatte Mitorganisator Gödde ein paar Ehrengäste eingeladen, die er anschließend allen Teilnehmern vorstellte. Das waren der Chef vom Dienst des NDR Landesfunkhaus Mecklenburg-Vorpommern Schwerin Michael Schmidt, der Abteilungsleiter Restauration des MHM Dresden Volkmar Stimpel nebst Gattin, die ehemaligen VM-Kapitäne Holger Neidel (6. Flottille) und Egbert Lemcke (OHS).

Nach dem gemeinsamen Abendessen, ergriff Gödde das Wort und sprach einige Gedanken an, die hier inhaltlich wiedergegeben werden:

  • Gödde möchte einen Film mit dem NDR und dem 1. Russischen Telekanal mit dem Titel „Raketen über See“ drehen, damit die ehemaligen Stoßkräfte der VM und ihre Angehörigen nicht nur in Büchern und im Internet verewigt werden, sondern auch im Medium Film.
  • Die Arbeiten an der SSR im MHM sind weitestgehend abgeschlossen, die Rampe steht gewartet und gepflegt in einer beheizten Großtechnikhalle in trockenen Bedingungen. Die Zusammenarbeit mit dem MHM ruht zurzeit, Gespräche über weitere Aktivitäten zur Wartung und Demonstration der SSR werden mit der Museumsdirektion verhandelt.
  • Die Präsenz im Internet soll auf neue Füße gestellt, die vorhandene Webseite www.kuestenraketen.de modern gestaltet und ausgebaut werden.
  • Gödde beabsichtigt ein weiteres Buch zu schreiben, in dem über ausgewählte Angehörige des KRR-18 berichtet wird, wie diese mit Ausscheiden aus dem aktiven Wehrdienst in der VM ihren Weg gegangen sind. Selbstverständlich alles auf Freiwilligkeit. Interessenten mögen sich zu allen o.g. Punkten melden, Ihre aktive Teilnahme bekunden oder auch nur Vorschläge unterbreiten.

Das Treffen verlief im Weiteren in lockerer und wie gewohnt geselliger Atmosphäre bis in die Nacht hinein. Service und Gastronomie stimmte wie immer. Einige Teilnehmer von außerhalb übernachteten im Hotel und sahen sich am darauffolgenden Morgen zum Frühstück.

Leider liegen uns auch von diesem Treffen keine verwertbaren Fotos vor. Desshalb noch einmal der Aufruf. Jedem, der irgendwo noch ein paar Bilder abgespeichert oder als klassisches Foto liegen hat, sind wir dankbar wenn er uns diese zur Verfügung stellen kann.”

ZURÜCK
EnglishFrançaisDeutschРусскийTiếng Việt